Hygieneregeln für den Trainingsbetrieb

Wir werden ab dem 10. August 2020 den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Dabei sind natürlich einige Hygieneregeln zu beachten. Die vollständigen Informationen vom Bezirksamt findet ihr hier, die für uns wichtigsten Hygienemaßnahmen sind:

  • Die Umkleiden in den Turnhallen sind zwar geöffnet, sollen aber nach Möglichkeit nicht genutzt werden. Kommt möglichst gleich in Gi-Hose oder zieht euch in der Halle (mit mehr Abstandsmöglichkeiten) um. Die Duschen sind leider gesperrt.
  • Außer beim Training selbst ist eine Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen zu tragen. Diese soll erst mit Beginn des Trainings abgenommen werden.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.
  • Die Obergrenze für die Trainingsteilnahme beträgt nach der Zweiten VO zur Änderung der SARS-CoV-2 InfektionsschutzVO in unseren Hallen 12 Personen Dienstags und Mittwochs, sowie 8 Personen Freitags. 
  • Sport darf weiterhin im Allgemeinen nur kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden.
  • Für Karate kann der Mindestabstand unterschritten werden, wenn wir in festen Trainingsgruppen von höchstens 4 Personen zuzüglich Trainer*in trainieren. Also Mittwochs z.B. 3 mal 4 Teilnehmer*innen.
  • Es wird eine Anwesenheitsdokumentation geführt, die ausnahmslos beinhalten muss: Telefonnummer, Vor- und Familienname, vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse sowie die Anwesenheitszeit.

Viel Spass im Training!